Verantwortung der Holzschutzmittelhersteller

Die Imprägniermittelhersteller konnten unübertroffen viele Innovationen verzeichnen und haben über Jahrzehnte in Forschung und Entwicklung investiert, um neue Formulierungen herzustellen, die den höchsten Standards für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz entsprechen.

Die Lieferung und Verwendung von Holzschutzmitteln wird in Europa seit Mitte der 1960er Jahre gesetzlich reguliert. Jede Überprüfung dieser Bestimmungen führt in der Regel zu einem erhöhten Sicherheitsniveau, aber auch zu erhöhten Kosten für die Hersteller. Diese Kosten stellen eine Herausforderung für die Industrie dar, damit die fortlaufende Verfügbarkeit sicherer, aber effektiver Konservierungsmittel gewährleistet werden kann. Dieser Herausforderung wurde man aber immer gerecht, so dass passende Holzschutzmittel für die jeweiligen Anforderungen zur Verfügung stehen, die sicherstellen, dass Holz mit seinen hervorragenden Umwelteigenschaften auch weiterhin eine wichtige Option für Planer und Ausschreiber bleibt.