Nationale Qualitätsbestimmungen und Industriestandards

Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden

Die Länder Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden arbeiten seit den 1960er Jahren beim Thema Holzschutz zusammen. Die Klassifizierungs-, Genehmigungs- und Steuerungsregelung des “Nordic Wood Preservation Council” orientiert sich an drei Hauptdokumenten. Unter www.ntr-nwpc.com erhalten Sie weitere Informationen sowie Dokumente zum Download. www.ntr-nwpc.com

Schweiz

In der Schweiz gibt es drei Systeme die unter dem “Lignum Gütezeichen” betrieben werden:

Für Holzmaste: EMPA (Lignum-Gütezeichen).

Anderes Vakuumimprägniertes Holz: (Lignum-Gutezeichen).

Holzverkleidungen: (Gütezeichen für Fassadenschalungen in Holz) inklusive Oberflächenbehandlung.

Weitere Infos über Lignum finden Sie hier:

Link (deutsch und französisch)

Großbritannien

In Großbritannien ist die “Wood Protection Organisation” (WPA) eine technische und beratende Organisation, die sich auf die Entwicklung und Förderung der Holzschutztechnik spezialisiert hat. Die WPA fungiert als Hauptberater der britischen Normeninstitution bei der Festlegung britischer Normen für Holzschutz, Holzveränderung und Brandschutz.

Die WPA betreibt das “WPA-Benchmark-Qualitätssicherungs- und Produktgenehmigungsschema”, um das Vertrauen der Kunden in die Haltbarkeit behandelter Hölzer zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter www.wood-protection.org

 

Deutschland

Das deutsche Qualitätssicherungssystem RAL-GZ 411 sichert die Qualität von Produkten für den Garten- und Landschafts- und Spielplatzbau sowie von Pfählen für den Wein- und Obstbau und Lärmschutzwandelementen und wird von der RAL- Gütegemeinschaft Imprägnierte Holzbauelemente e. V. betrieben.

Link

 

Niederlande

Das niederländische Qualitätssystem heißt KOMO. Es ist ein akkreditiertes Programm und wird von der SKH zertifiziert. Zu den Anforderungen gehört die Eignungserklärung des  Holzschutzmittels, was bedeutet, dass – zusätzlich zur gesetzlichen Genehmigung durch die zuständige Behörde – die Wirksamkeit des Holzschutzmittels beurteilt wird.

Webseiten

KOMO(KOMO ist ein anerkanntes Gütezeichen im Bausektor, aber auch im Heimwerkerbereich wird es verwendet.)

SKH (Im Holzsektor die bekannteste Zertifizierungsstelle)

Die Voraussetzungen für die Zertifizierung des behandelten Holzes: Link

Anforderungen an Holzschutzmittel:

Anforderungen an behandeltes Holz: Link

Die zuständige Behörde: Link